Zimmerbach

...einst der Hauptort - heute noch für die katholische Kirchengemeinde.





Zimmerbach & Zimmerbach:

25 Jahre Dörfer-Freundschaft gefeiert!

Am 8. November 1981 machten sich Pioniere einer möglichen Dörfer-Freundschaft auf den Weg, im Elsass den Ort Zimmerbach zu besuchen. Als Beweis ihrer Herkunft diente eine Postkarte aus Zimmerbach im Ostalbkreis. 1982 besuchten die Zimmerbacher aus dem Schwabenland zum ersten Mal die Freunde im Elsass anlässlich ihres Weinfestes. Seit einem Vierteljahrhundert besteht nun diese Freundschaft. Mit einem Besuch aus Frankreich wurde das Jubiläum gefeiert.

Am 12. und 13. Mai war es wieder soweit. Am Samstagvormittag wurde am Zimmerbacher "Stachus" auf die Freunde aus dem Elsass gewartet. Nach der Begrüßung und der Verteilung zu den Gastfamilien ging es hinaus ins Karrenstrietle. Salzkuchen, Pizza oder süße Fladen das Backteams um Loni Kurz hatte dort im mobilen Backofen schon viele leckere Köstlichkeiten vorbereitet.





Bei einem Spaziergang durch Zimmerbach kehrte man bei Hans Rupp ein, der die einzige Seilerei in der Region betreibt. Der ließ es sich nicht nehmen und zeigte den interessierten Gästen, wie man aus einem einfachen Hanffaden ein bis zu 100 Meter langes Hanfseil herstellt. Beim Kameradschaftsabend im Gemeindesaal wurde bei Tanzmusik und gutem Essen die 25-jährige Freundschaft bis spät in die Nacht gefeiert. Fotoalben mit Bildern aus den vergangenen Jahren riefen alte Erinnerungen wach und so mancher Fahrkartenwalzer ließ neue Freundschaften entstehen. Die Jugendlichen konnten sogar dazu überredet werden, einen Freestyle aufs Parkett zu legen. Am Sonntag traf man sich nach dem Gottesdienst zum Ehren-Sekt, bei dem der Musikverein Zimmerbach unter der Leitung von Tobias Abele einige Musikstücke zum Besten gab.

Musikvereinsvorsitzender Dieter Sanwald konnte unter den anwesenden Gästen Bürgermeister Gerstlauer, einige Gemeinderäte der Gemeinde Durlangen sowie Bürgermeister Ottmann der Gemeinde Zimmerbach im Elsass begrüßen. Als Gastgeschenk für die französischen Freunde überreichten die Vorstände des MV Zimmerbach eine eigens angefertigte Gartenbank und zwei Kästen Freundschaftsbier an Bürgermeister Emil Ottmann. Dieser bedankte sich für die Einladung und überreichte ebenfalls ein Präsent und erinnerte daran, wie die Freundschaft vor 25 Jahren entstanden sei und wünschte eine weitere langjährige Freundschaft zwischen beiden Dörfern. Bürgermeister Dieter Gerstlauer konnte sich den Wünschen nur anschließen und brachte den Vorschlag, die Freundschaft mit den Grundschulen beider Dörfer aufleben zu lassen. Bevor die Gäste am späten Nachmittag auch schon wieder nach Hause fuhren, zeigte Jean Laurecki bei Kaffee und Kuchen einen Film über das 75-jährige Vereinsjubiläum des Musikvereins Zimmerbach, bei dem die Zimmerbacher aus den Elsass vor sechs Jahren natürlich auch mit dabei waren. Mit dem Versprechen auf ein baldiges Wiedersehen wurden die Freunde aus Zimmerbach im Elsass wieder verabschiedet.



Copyright © 2003 - 2017 | Manfred Ruis
Alle Rechte vorbehalten. Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Ich übernehme keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.